Aktuelles aus „Wirtschaft macht Schule“

Wirtschaft macht Schule Juli 2016

Im Rahmen des IHKBerufsorientierungsprojektes Wirtschaft macht Schule ist die Immoka seit einigen Jahren Kooperationspartner der WilhelmRöpkeSchule in Ettlingen.

Ziel dieses Projektes war es,  den Schülern erste Einblicke in das Berufsbild und den Alltag  eines Immobilienmaklers zu ermöglichen. Vorstandsmitglied Jürgen Wenz vermittelte den Schülern an zwei Tagen im Juli, wie dieser Alltag und die typischen Aufgaben eines Immobilienmaklers aussehen. Im theoretischen Teil am 14.07. ging es im Wesentlichen um erste Einblicke, gesetzliche Grundlagen sowie die Vorbereitung einer Objektaufnahme und um die wertbeeinflussenden Faktoren von Immobilien.

Eine Woche später konnten die Schüler bei einer Exkursion das Gelernte in die Praxis umsetzen. Hierbei trafen sich rd. 25 Schüler in einer leerstehenden Immobilie in der Region und konnten diese mit den Augen eines Immobilienmaklers unter die Lupe nehmen. Aufgabe der Schüler war es, Stärken, Schwächen, Chancen und Hindernisse der Immobilie zu identifizieren sowie eine erste Marktwerteinschätzung vorzunehmen.  Im Nachgang erstellen die Schüler im Rahmen einer Projektarbeit ein Exposé, ermitteln die typische Käuferzielgruppe und arbeiten die Alleinstellungsmerkmale heraus. Am Ende der Unterrichtseinheiten waren alle Schüler von der Vielfältigkeit der Aufgaben eines Immobilienmaklers überrascht, die mit dem Klischee der Doku-Soap „Mieten – Kaufen – Wohnen“ nur wenig gemein haben.